Cookie

L’articolo di oggi si distacca dalla normale linea del blog, aber ich fühle die Notwendigkeit, es zu schreiben, trotz allem.

Und’ con grande tristezza che vengo a sapere che da qualche giorno è stato protocollato quello che potrebbe diventare un nuovo provvedimento firmato dai ministri Gelmini dell’Istruzione e La Russa della Difesa (Ich würde es vorziehen, den Kriegsminister nennen), Paramilitärs, Kurse in Schulen einzuführen.

Die nächsten Gymnasiasten können lernen, wie man mit Luftdruckwaffen schießen, tiro con l’arco e veri percorsi di sopravvivenza in pieno stile paramilitare. Unsere Zukunft wird mehr und mehr Gymnasiasten Rambo ähneln, dass die Schüler, aber aufpassen das letzte Pille, Nach Beendigung des Tests natürlich aus einem “gara pratica di pattuglie fra studenti”.

Diese Maßnahme wurde bereits online kommentiert Auszeichnung durch die Menschen-Netzwerk, und wie erwartet wurde abgelehnt, definiert als eine Rückkehr zu den zwei Jahrzehnten, junge Tisch.

Ich möchte darauf hinweisen, dass der Vorschlag an der High School richtet. Jugendliche studieren in Gymnasien, von Jungen 15, 16, 17 Jahren noch nicht voll ausgebildet. Teenage Jungen neigen dazu, Einstellungen zur Gewalt Nachbarn einfach Ausdruck einer Notwendigkeit, sich noch nicht vermittelt auszudrücken. Was würde passieren, wenn diese Haltungen coltivassimo? Nun, Ich bin kein Psychologe, aber das Ergebnis, das wir können uns leicht vorstellen.

Und wenn das Geld in diesem investiremmo “Verlauf” (die führen würde Credits) wie wir investieren, um Forschung zu verbessern, spezielle Lehrer für behinderte mieten, die pädagogische Workshops verbessern, oder auch nur, um Toilettenpapier für Schulen kaufen? Ehrlich gesagt niemand (die quasi) das Bedürfnis nach einer paramilitärischen natürlich in Gymnasien. Se proprio i ministri Gelmini e La Russa sono nel dubbio sono dell’idea che dovrebbero indire un referendum.

Era Berlusconi che in alcuni suoi famosi discorsi pubblici definiva giustamente l’Italia, Land der Renaissance. Kein Land gibt es gleich in Bezug auf Museen, historischen Villen, città d’arte, Borghi medievali, usw.. Ich frage mich, warum wir die Notwendigkeit, Raum für die Muskeln und Gehirn toglierne das Gefühl.

Tra l’altro mi sorge una perplessità. Es scheint mir, dass es nur die richtige Mitte zu kämpfen, weil das Kruzifix bleibt fest an den Wänden der Klassenräume, “als Symbol für unsere Wurzeln und der christlichen Tradition”. Die Kurse sind nicht paramilitärischen Kontrast leicht mit “das Wort des Herrn”? D’altra parte Cristo era per la non violenza. An dieser Stelle könnten wir wirklich entfernen das Kruzifix, suggerisco invece di appendere negli atri delle scuole pubbliche una foto di Rambo o dell’A-Team al posto di quella di Napolitano.

Ricordo anche l’articolo 11 der Verfassung. Sie, die berühmte, in dem sie klar Ablehnung des Krieges als Mittel zum Ausdruck Offensive. Und’ così difficile seppellire la violenza?


TheJoe

Ich halte diesen Blog als ein Hobby von 2009. Ich bin begeistert von Grafik, Technologie, Open Source Software. Unter meinen Artikel wird nicht schwierig sein, über die Musik finden, und einige persönliche Reflexionen, aber ich bevorzuge die direkte Linie des Blogs vor allem auf Technologie. Weitere Informationen Kontaktieren Sie mich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.