Cookie

Werden wir in der heutigen Tutorial gelten die’Puzzle-Effekt zu einem Foto in ein paar einfachen Schritten mit dem integrierten Plug-in in Gimp.

Zuerst wählen Sie ein schönes Bild von einer schönen Landschaft. Das folgende Foto ist ein Bild von der Burg Neuschwanstein, im südlichen Deutschland. Ich bin der Autor des Schusses, Das Foto ist in der Public Domain, auch für kommerzielle.

Die Abmessungen sind 800×600 pixel, aber offenbar das größere Bild und mehr Anwendungen für sie sein wird:

Jetzt erstellen wir ein neue Ebene weiß, auf dem wir definieren die Teile des Puzzles.

Jetzt, nachdem Sie das Niveau der weißen gehen “Filter” – “Render” – “Grund” – “Puzzle” und wir stellen Sie die Werte, wie Sie möchten.

Leider ist der Filter “Puzzleist nicht sehr gut getan, und zusätzlich zu den nicht auf den Ebenen arbeiten “Frei” nicht unterstützt Antialiasing. Aus diesem Grund sind wir auf einer Ebene weiß working, und immer aus dem gleichen Grund wird folgen ein paar kurze Schritte, um die Wirkung zu machen “Antialiasing“.

Weiterlesen…

entnommen aus wikipedia
Die’Antialiasing (häufig abgekürzt AA) ist eine Technik, um den Effekt zu reduzieren Aliasing (in italiano, blockiness, chisellings oder scalettamento) wenn ein Signal bei niedrigen Auflösung wird angezeigt hochauflösende. Anti-Aliasing erweicht die Linien smussandone die Kanten und die Verbesserung der Bild.

Erste Entfernen Sie die weiße Farbe so dass nur die Kanten der Puzzle Schwarzen. “Farben” – “Färbung für alpha” Verlassen Sie die Standardeinstellungen.

Jetzt duplizieren Sie die Ebene Puzzle und bewegen Sie die duplizierte Ebene eines Pixels in dem Boden und auf der rechten.

verlassen, bevor das Niveau, bewegt, um den richtigen der beiden Ebenen

Wiederholen Sie den Vorgang erneut, dann miteinander verschmelzen die drei Schichten, aus denen das Puzzle. Wir geben den Hintergrund Ebene (Bild) unsichtbar, der rechten Maustaste auf eine der Ebenen sichtbar blieb wählen “Sichtbare Ebenen“.

An dieser Stelle wählen wir das Instrument “Auswahl nach Farbe und klicken Sie auf schwarze Ränder das Rätsel. Jetzt sind wir in das Menü gehen “Wählen” – “Vergrößern” und bestätigen Sie den Default-Wert von pixel. Schränken Sie die Auswahl erneut durch das Instrument “Wählen” – “Collapse“, immer pixel.

vor und nach dem "Vergrößern" und "Reduce" Auswahl

Jetzt wählen Sie das Werkzeug “Farbe füllen“, wählen zwischen den Einstellungen “Füllen ganze Auswahl“. Wir klicken auf das Bild, um die gesamte Auswahl von schwarz füllen.

An diesem Punkt sfochiamo das Rätsel. “Filter” – “Blur” – “Gauß” mit einem Radius von 6px.

Wir optimieren die Konturen mit dem Unschärfemaske: “Filter” – “Verbesserung” – “Unscharf maskieren“.

Jetzt mit dem richtigen Maß Rätsel Maustaste und wählen Sie Alpha zur Auswahl. Dann gehen wir zum Menü “Wählen” – “Collapse” und Verringerung der pixel. Jetzt mehr auf der Speisekarte “Wählen” Klicken Sie auf “Umkehren” und unmittelbar nach dem Drücken “Ctrl” + “X“. Wenn alles gut geht sollte dies die Folge sein.

An diesem Punkt deformiamo leicht die Teile des Puzzles, um sie eindeutig voneinander unterscheiden. “Filter” – “Verzerrungen” – “IWarping“.

Jetzt haben wir erstellen einen Schein des Puzzles in den Hintergrund Ebene gelten. Duplizieren das Niveau Puzzle, gehen auf “Farben” – “Umkehren” um sie weiß und “Filter” – “Blur” – “Gauß” mit einem Radius von 5 pixel. Lassen Sie die Hintergrund-Ebene kopieren (Berufung “Hintergrund abgebildet“) Klicken Sie auf die Schaltfläche in der Registerkarte Ebene und gehen Sie auf “Filter” – “Karte” – “Mappa a sbalzo” mit folgenden Einstellungen.

An dieser Stelle sowohl der Schwarzwert Puzzle, sowohl auf der Ebene müssen wir eine Fuzzy-Weiß-Puzzle geben’Deckkraft der 50% (Ebenen in der Registerkarte), wir den Puzzle-Level, weiß unten auf schwarz und abwenden von zwei Pixeln, und zwei Pixel nach rechts. Klicken Sie mit der richtigen Ebene Puzzle auf schwarz, wählen “Alpha zur Auswahl“, wählen Sie dann die weiße Ebene und klicken “Ctrl” + “X“. Jetzt machen wir unsichtbar der Schwarzwert. Und das sollte die Folge sein.

Mit ein wenig mehr Aufwand kann man von einem gewissen Variante denken.


TheJoe

Ich halte diesen Blog als ein Hobby von 2009. Ich bin begeistert von Grafik, Technologie, Open Source Software. Unter meinen Artikel wird nicht schwierig sein, über die Musik finden, und einige persönliche Reflexionen, aber ich bevorzuge die direkte Linie des Blogs vor allem auf Technologie. Weitere Informationen Kontaktieren Sie mich.

4 Kommentare

TheJoe · 24 Dezember 2011 um 10:14 AM

Ciao Elisa,
danke für den Kommentar und Komplimente.
Was Ihre Frage, Ich rate Ihnen, “spielen” ein Pulver’ mit Ebenen. Um Ihnen eine Vorstellung davon, wie ich wusste, es war genug, um das Stück, das ich auf der Ebene bewegt wählen “Puzzle”, Ich erweitert die Auswahl der 1 die 2 pixel (Ich erinnere mich nicht), ho Kopie – verklebt alle erforderlichen Ebenen (und ich habe auch einen kleinen Schatten erstellt).
Ich habe dann verkettet Ebenen neu erstellt (mit dem Symbol in der Registerkarte Catenin) und ich habe geneigt.

In Bezug auf den Rand in schwarz und weiß habe ich die Technik der “selektiven Einfärbung” (Es gibt Verbindungen von Online-Tutorien für diese Technik).

Hoffe, dass hilft, Wenn ich mehr Kommentare erhielt ich könnte die Integration der Tutorial mit anderen Erklärungen denken.

Elisa · 23 Dezember 2011 um 4:24 PM

Wunderbar!!
Ihre Tutorials sind wirklich gut gemacht,
Aber ich würde auch gerne wissen, wie um die neuesten Änderungen zu machen, insbesondere die Bewegung des Puzzlestück.
Ich kam zu dem Ende (das Puzzle alle farbigen ^ ^)

TheJoe · 27 November 2011 um 7:03 PM

Ciao monyka,
danke für den Kommentar und Komplimente. Bevor Sie fortfahren… Sie verwalten, um bis zur vorletzten Schritt (das Puzzle alle farbigen)?

monyka · 27 November 2011 um 6:49 PM

hallo Glückwünsche und sehr schön … sehr originell wirklich wo… soppratt das letzte Foto…aber wie wollen Sie es tun…???? 🙂 grazie mony

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.