Cookie

TheJoe.it Into the (öffnen) Quelle

12Jun_Juni_abbreviation/104

Tutorial: Perspective Korrektur (die linee cadenti) mit Gimp

Fertige Arbeit

In diesem Tutorial beschäftigen wir uns mit richtige Perspektive ein Foto mit Gimp. Häufig (vor allem in den engen Gassen) dass Bilder von Denkmälern oder Fassaden von Hochhäusern nehmen, mit Verfügung ein begrenzten Bereich für die Gestaltung. Es ist klar, dass wir näher an das Denkmal über das Foto wird "weit" von axonometrisch richtige. Die perspektivische Korrektur wird auch als Korrektur (oder Modifikation) die stürzenden Linien. Dies liegt daran, ein Bild aus der Nähe zu einem architektonischen bekommt man den Eindruck, dass das Denkmal nach hinten fallen (architektonischen Linien nach oben konvergieren.

Was wir heute tun, ist "strecken" die Zeilen in einer Fassade, Gimp so gut wie wir sollten noch ein paar Plugins: "MathMap" und "FX-Foundry".

Lesen Sie mehr ...

MathMap ist ein Plugin für Gimp eher Komplex. Kann auch als Stand-alone-Befehlszeile verwendet werden, aber natürlich ist es einfacher, mit Gimp wegen der Grafiken Einrichtungen, folgen verwenden. Im Gegensatz MathMap FX-Foundry ist ein Plugin, viel mehr primitive. Erstellt einen Eintrag im Hauptmenü und spezielle Angebote nur einige Operationen beschleunigt schon machbar mit Gimp, aber das würde dazu führen, uns Zeit zu verlieren.

Wir finden die Filter MathMap unten "Filter" - "Allgemein" - "MathMap", und Filter FX-Foundry in seinem Menü (auf rufen, um Menüs sperren).

Zuerst nehmen Sie ein Foto, das sich eignet, um die Arbeit. Verwandeln Sie das erste Foto, und das Endergebnis ist die folgende:

Original-

Lavoro ultimato

Fertige Arbeit

Das erste, was wir tun müssen, ist richtige Perspektive. Lassen Sie uns über gehen "Filter" - "Allgemein" - "MathMap" - "Verzerren" - "Bilineare Interpolation".

Lassen Sie uns unter der Registerkarte "User Werte" und bewegen Sie den Wert "a3" versuchen, verticalize so viel wie möglich die Linien.

Jetzt müssen wir abschneiden le zone "Frei" des Bildes mit dem Werkzeug "Cutter" .

Und jetzt werden wir einen Schnitt mit dem nächsten Schritt geben, indem die authentische Vignettierung. "FX-Foundry" - "Foto" - "Effects" - "LOMO-Effekt".

An diesem Punkt in der Lasche "Levels" reduzieren Sie die Deckkraft Vignettierung des 50%, so erhalten wir das Endergebnis.

Lavoro ultimato

Dieses Tutorial ist für den alleinigen Zweck der zeigen wie zur Korrektur der Perspektive eines Fotos, wir dürfen nicht vergessen aber, dass Fotografie ist Kunst. Wenn ein Bild wir mögen es wie niemand zwingt uns dazu, das zu korrigieren Farben, dieBelichtung o la Ausblick. Es hängt alles von den Ergebnissen wir erreichen wollen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Über

Ich halte diesen Blog als ein Hobby von 2009. Ich bin begeistert von Grafik, Technologie, Open Source Software. Unter meinen Artikel wird nicht schwierig sein, über die Musik finden, und einige persönliche Reflexionen, aber ich bevorzuge die direkte Linie des Blogs vor allem auf Technologie. Weitere Informationen Kontaktieren Sie mich.

Kommentare (4) Trackbacks (0)
  1. Oh, werden auf Ihrem Blog ricapitato! 😀

    Nur das GIMP-Menü hat sich seit dieser Zeit geändert :/

    • Ummhh.. nicht aufhören mi… “Filter” – “generische” noch vorhanden. Mathmap ist ein Plugin separat installiert werden. Sie können es in den Ubuntu-Repositories zu finden.

  2. beispielsweise, Ich zog den ursprünglichen eigenen dieses Foto! 😀
    aber…sind Ansichten! hihihi ..ciaoooo

  3. Ich muss sagen, dass die Wirkung “LOMO” Ich mag! 😀

    Jedoch, wie Sie gesagt haben “Fotografie ist Kunst” und ist eine wichtige Sache, weil manchmal die besten Fotos sind diejenigen, die nicht wirklich richtig…aber ich muss sagen, dass die Bits der Beratung, dass Sie auf die Post-Produktion gab sehr interessant sind. Wirklich Bravo! 😉 mi piaciiii


Hinterlasse einen Kommentar

Noch keine Trackbacks.