TheJoe.it Into the (öffnen) Quelle

8Apr/100

Wo ist in Fedora “My Computer”

Vorsicht!

Dieser Artikel wurde in der schriftlichen 2010, es kann in dem Gegenstand einige Entwicklungen haben.
Im Zweifel lassen Sie einen Kommentar in der Unterseite des Artikels.
Dank.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Durchführung Analyse des Zugangs zu einer Website, uno fra tanti è "Google Analytics". Kurz gesagt, bietet Google einen nützlichen Service kostenlos an den Webmaster, um die Leistung Ihrer Website im Internet verstehen, Monitorzugriff, Steuerung der Frequenz mit denen ein Besucher kehrt an den Ort, die Klicken Abschnitte, die Klicken Sie weniger und auch Schlüsselwörter, die nach dem Weg zum Website-Suche.

Heute jedoch, nicht über Google Analytics sprechen, stattdessen werde ich eine Antwort auf einige Benutzer, die sich gefragt haben, geben , wo er ist "My Computer" in Fedora. Es scheint, dass auf diese Weise eine alte Artikel, in dem ich sprach indiziert werden Windows-Virtualisierung mit Virtualbox, nichts mit der Frage zu tun Zeichenfolge in, aber offensichtlich jemand möchte eine Antwort auf die Frage.

Lassen Sie uns zunächst sagen, dass "My Computer" ist die Idee von Microsoft, wurde über das Symbol von den ersten Versionen von Windows mit eingeführt GUI, und es scheint, dass es auch dann noch Bestand in den neuesten Versionen. Ich persönlich denke, die oben icon ziemlich nutzlos, wenn Sie nicht zu tun irreführend, der Benutzer die Wahrnehmung von einer Hierarchie in die Festplatte vollständig verzerrt.

Fedora (und in der Regel jede Distribution GNU / Linux) ist frei von der Ikone in Frage, und verwaltet alles so Smarter. Normalerweise klicken Sie auf "My Computer" an externe Geräte zugreifen (Massenspeicher USB, externe Laufwerke, CD / DVD, usw..), Windows sind unten angezeigt "My Computer", in GNU / Linux sind auf der eingelegten Desktop. Doch einige Versionen von Fedora (sicherlich die älteste) nicht zeigen Peripheriegeräte auf dem Desktop, kann einfach zugegriffen werden (für diejenigen, die verwenden Gnome) von der Oberseite auf die Stimme "Ressourcen" (nicht der Fall) Auswahl des Gerätes von Interesse.

Wenn das Problem brennen Anschließend werden Werkzeuge integriert Nautilus (il Dateimanager di Gnome) zum Verbrennen, aber ich würde zu sconsigliarli neigen stattdessen das Gute begünstigt K3B (pesantino ein wenig, weil der Bibliotheken WHERE, aber immer funktional) die in der Regel nicht scheitern.

In der Hoffnung, wieder entfernt werden Zweifel wartet jedes Feedback Kommentar haben.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Über

Ich halte diesen Blog als ein Hobby von 2009. Ich bin begeistert von Grafik, Technologie, Open Source Software. Unter meinen Artikel wird nicht schwierig sein, über die Musik finden, und einige persönliche Reflexionen, aber ich bevorzuge die direkte Linie des Blogs vor allem auf Technologie. Weitere Informationen Kontaktieren Sie mich.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Hinterlasse einen Kommentar

Noch keine Trackbacks.